Geltungsbereich:
Qualifizierung und Personalentwicklung,
Wissens- und Wissenschaftstransfer

Weiterbildung

27./28.9.19: Angewandte Improvisation für Trainer*innen und Coaches

  • 27.09.2019
  • Aktuelles

Improvisation ist alles!

"Jeder Plan muss falsch sein, da nie alle Faktoren bekannt sein können." (Ruth Cohn). So gesehen, improvisieren wir alle jeden Tag. Die einen mehr die anderen weniger. In zunehmend unsicheren bzw. agilen und digitalen Zeiten wird Improvisation immer wichtiger. Denn Improvisation bedeutet auch dann handlungsfähig zu sein, wenn ungeplantes passiert oder wir überfordert sind. Es heißt sich einlassen zu können und komplett im Moment zu sein. Improvisation fördert: - die Teamentwicklung - die Spontanität - die (Ko-)Kreativität - die Fehlerfreundlichkeit - die Gelassenheit - die Präsenz - den Mut JA... und... statt ja, aber ... zu sagen - die eigene Handlungskompetenz - die Persönlichkeitsentwicklung Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich die Angewandte Improvisation hervorragend für diverse Seminare und Coachings. Es werden verschiedene Improvisationsmethoden vermittelt, ausprobiert und Einsatzmöglichkeiten reflektiert und diskutiert. Voraussetzung für dieses Seminar ist Spielfreude und die Bereitschaft den Sprung auf die "Seminarbühne" zu wagen. Vorerfahrungen mit Improvisation sind NICHT notwendig. Also JA sagen und anmelden

Wann: 27./28.9.19

Wo: Berlin, genauer Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben

Kosten: 100 EUR für beide Tage (30 EUR für ABF-Mitglieder)

Anmeldung: Per E-Mail an abfdon't want spam(at)abfev.de



Drucken