Geltungsbereich:
Qualifizierung und Personalentwicklung,
Wissens- und Wissenschaftstransfer

Personaldiagnostik

Von der zielgerichteten Diagnostik von Mitarbeitern/innen (insbesondere solcher in Führungspositionen) und der passgenauen Aufgabenzuordnung profitieren Betrieb und die ihren Fähigkeiten entsprechend eingesetzten Mitarbeiter/innen gleichermaßen. Fehlallokationen wie z.B. Kosten für ungeeigneten Personaleinsatz und über- bzw. unterforderte Mitarbeiter/innen können so drastisch reduziert werden.

Wir helfen Ihnen gerne bei Auswahl und Einsatz von geeigneten Instrumenten sowie bei der Auswertung und Kommunikation der Ergebnisse.

Die Wege der Diagnostik sind dabei vielfältig – individuelle Gespräche, psychometrische Tests, Bewältigung konkreter Aufgaben, Simulation von Anforderungen u.a.m. Mit Hilfe eines Assessment (AC) oder Development Centers (DC) können die individuell vorhandenen Kompetenzen – vorhandener Mitarbeiter/innen oder externer Kandidaten – erfasst werden. Evtl. bestehende Defizite können zielgerichtet durch entsprechende Qualifizierungsmaßnahmen oder Coaching abgebaut werden.

Sollten AC oder DC nicht zu Ihrer individuellen Situation im Betrieb passen, verfügen wir über einen Pool weiterer Instrumente der Personaldiagnostik. Alle von uns eingesetzten Verfahren sind wissenschaftlich fundiert.

Wichtig ist zudem, dass – vor allem bei internen Bewerbern – die Diagnose und die darauf beruhende Bewertung von individuellen Kompetenzen transparent und nachvollziehbar kommuniziert wird. Mit einer sachlich begründeten Kritik können Mitarbeiter/innen besser umgehen als mit einer Pauschalaussage, die ihnen Scheitern quittiert. Das gilt besonders, wenn ihnen eine (Nach)Qualifizierung angeboten werden kann.

Der ABF e.V. verfügt über langjährige, sehr gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Management, HR, BR/PR bei Auswahl und Einsatz von entsprechenden Instrumenten



Drucken